Praktische Prüfung

1. Teil

Von 44 Bildtafeln werden 6 nach dem Zufallsprinzip dem Prüfling vorgelegt,
hiervon müssen 4 richtige Artennamen benannt werden.

Folgende Arten können dem Prüfling als Bildtafel vorgelegt werde:
Aal; Äsche; Amerikanischer Flusskrebs; Bach/Flussneunauge; Bachforelle; Bachsaibling; Bachschmerle; Barbe; Bitterling ; Brassen; Döbel ; Dreistacheliger Stichling; Elritze; Europäischer Flusskrebs; Flunder; Flußbarsch; Giebel; Groppe; Gründling; Güster; Hasel; Hecht; Dorsch; Karausche; Kaulbarsch; Lachs; Makrele; Meerforelle; Moderlieschen; Nase; Quappe; Rapfen; Rotauge; Regenbogenforelle; Rotfeder; Schlammpeitzger; Schleie; Schneider; Steinbeißer; Ukelei; Wels; Wildkarpfen; Zander und Zwergstichling.

Alle farbigen Bildtafel der Fischarten für die Fischerprüfung können Sie beim Landesfischereiverband Westfalen und Lippe in Münster bekommen.

2. Teil

Aus den praktischen Aufgaben 1 bis 10 wird eine Aufgabe vergeben.
Von möglichen 28 Punkten müssen mindestens 25 erreicht werden.

Prüfungszeit

Theoretischer Teil höchstens 90 Minuten,
Praktischer Teil je Prüfling in der Regel 15 Minuten.

A 1

Stellen Sie eine beringte leichte Angelrute zum Fang von Rotaugen, Rotfedern und Brassen und das weitere notwendige Zubehör waidgerecht zusammen.

A 2

Stellen Sie eine Schwingspitzenrute zum Fang von Rotaugen, Rotfedern und Brassen und das weitere notwendige Zubehör waidgerecht zusammen.

A 3

Stellen Sie eine Angelrute zum Fang von Karpfen und das weitere notwendige Zubehör waidgerecht zusammen.

A 4

Stellen Sie eine Grundrute zum Fang von Aalen und das weitere notwendige Zubehör waidgerecht zusammen.

A 5

Stellen Sie eine Spinnrute zum Fang von Hechten und das weitere notwendige Zubehör waidgerecht zusammen.

A 6

Stellen Sie eine Spinnrute zum Fang von Flussbarschen und das weitere notwendige Zubehör waidgerecht zusammen.

A 7

Stellen Sie eine Fliegenrute zum Fang von Forellen (Trockenfischen) und das weitere notwendige Zubehör waidgerecht zusammen.

A 8

Stellen Sie eine Fliegenrute zum Fang von Forellen (Nassfischen) und das weitere notwendige Zubehör waidgerecht zusammen.

A 9

Stellen Sie eine Angelrute zum Fang von Dorschen und das weitere notwendige Zubehör waidgerecht zusammen.

A 10

Stellen Sie eine Brandungsrute zum Fang von Plattfischen und das weitere notwendige Zubehör waidgerecht zusammen.

Anschrift:

ASV Wattenscheider Hochseeangler e.V.
Vogelstr. 26
44869 Bochum

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 2327 780928.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Stand 22.03.2017